Göppinger Kinderzirkusfestival
20. Jul 2012

Das zweite Göppinger Kinderzirkusfestival fand vom 29. April bis zum 06. Mai auf dem Göppinger Marktplatz statt.
Ab Sonntag, den 29.April verwandelte sich die Göppinger Innenstadt für acht Tage in einen riesigen Schauplatz eines einzigartigen Zirkusspektakels: 17 Vorstellungen mit rund 45 aktiven Kinder- und Jugendzirkusgruppen aus dem Landkreis, täglichem Mitmachzirkus für Schulen und Kindergärten und einer Zirkusparade durch die Innenstadt.
Zentrum des Zirkusgeschehens war ein Viermast-Zelt mit 24m Durchmesser auf dem Marktplatz. Hier fanden die Zirkusvorstellungen und das Abendprogramm statt. Am Samstag, den 28.April wurde das Zelt mit Hilfe eines Krans, mehreren Zeltmeistern und vielen Helfern aufgebaut. 96 Tonnen Gewicht waren notwendig, um das Zelt zu befestigen.
Am Sonntag, den 29.April hieß es um 17 Uhr endlich: Manege frei! Bei der Eröffnungsvorstellung richteten auch die Schirmherren Oberbürgermeister Guido Till und Gerd Simoneit-Barum Grußworte an die kleinen Artisten und das Publikum.
Kinder und Jugendliche machen Zirkus für Kinder und Jugendliche. Eine tolle Sache! Dass sich aber rund 45 verschiedene Zirkus-Gruppen aus Schulen, Sportvereinen und Kinderzirkussen zusammenschlossen und ein gemeinsames Programm für 17 Vorstellungen auf die Beine stellten, war absolut faszinierend und sicherlich in dieser Form einzigartig.
Die Festivalmacher setzten aber nicht nur auf´s Zuschauen: Mitmachen hieß die Devise! Schulklassen und Kindergärten konnten selbst Zirkusluft schnuppern und beim Mitmachzirkus verschiedene Zirkusdisziplinen ausprobieren. Egal ob Einrad, Feuer und Fakir, Laufkugel, Trapez oder Seillauf – es war für jeden etwas dabei. Hierzu waren weitere fünf Zirkuszelte in der Göppinger City aufgebaut. Das Festival fand in Kooperation mit dem Schulamt statt. Schulklassen hatten somit auch die Möglichkeit während den offiziellen Schulzeiten das Aktivprogramm zu nutzen.
Als Rahmenprogramm wurde nachmittags ein Bastelzelt zum Thema Zirkus und das Spielmobil des Kreisjugendrings angeboten. Natürlich durfte das obligatorische Popcorn nicht fehlen.
Der Conferencier Marvin Enghardt führte durch das Tagesprogramm und die Varieté-Vorstellungen.
Die Blues Mafia und das Salonorchester der Jugendmusikschule Göppingen, die Maroni-Band und die 8keys der JMS Rechberghausen sorgten für die musikalische Umrahmung der Tagesvorführungen.

Das Abendprogramm im Zirkuszelt bot ebenfalls für jeden Geschmack etwas:
Am 1.Mai spielten um 20 Uhr Lumberjack`s Nachwuchsformation die Subjekt-Bigband unter der Leitung von Alexander Eissele. Gast ist „Tim Rodig 5“.
Am Mittwoch, den 2.Mai fand im Zirkuszelt das Medienforum statt. Der Verein Göppinger City e.V. ist erstmalig Gastgeber für die Medienschaffenden aus dem Landkreis und wird bei dieser Gelegenheit seine Arbeit präsentieren.
„Frl. Wommy Wonder” startete am 3. Mai um 20 Uhr unter der Motto „Licht aus Spot(t) an“ mit einer Travestie- und Kabarett-Show.
Am Freitag Abend zeigten die Trainer der Kinder- und Jugendzirkusgruppen ihr Können. Ein Varieté-Programm unter dem Vorzeichen „Feuer“ verspricht etwas Besonderes. Die zweite Hälfte des Abendprogramms fand im Freien statt. Besucher wurden durch Akkordeon-Weltmeisterin Christa Behnke nach draußen begleitet. Für die erwachsenen Gäste bot sich dann ebenfalls die Möglichkeit zum Mitmachzirkus: allerdings nur für Mutige. Feuerspucken unter Anleitung – da konnte man neu-gierig werden.
Am Samstag, den 5.Mai gab es dann nochmals ein Varieté-Programm der Trainer. An diesem Abend durfte man auf Klassiker wie Einrad und Feuershow, aber auch die Clowns Bobelini und Charly, Keulenpassing, ein Diabolo „Spin“ und die Musikpantomimik „Tom und Jerry“ gespannt sein. Mit dabei war u.a. die Gruppe „Le Grando“ aus Tchechien.
Für Samstag, den 5.Mai fand eine Zirkusparade durch die City statt. Treffpunkt war um 10 Uhr beim Kornhausplatz. Mit vertreten waren dabei endlich auch Zirkustiere: acht Ponys, zwei Esel und ein Kamel plus Elefant der „etwas anderen Art“ beteiligten sich an dem Treiben.
Am Sonntag, den 6.Mai gab es einen Gottesdienst mit Zirkusatmosphäre: unter dem Motto „Erster sein“ gestaltete Pfarrer Andreas Weidle mit dem Kinderchor Reuschgemeinde unter der Leitung von Gerald Buß ab 10.30 Uhr diesen Gottesdienst.
Das Göppinger Kinderzirkus-Festival ist eine Initiative der Kinder- und Jugendzirkusse aus dem Landkreis, der NWZ Göppingen und des Citymarketingvereins Göppinger City e.V.
Wir danken allen Helfern und Sponsoren. Besonderer Dank gilt der Stadt Göppingen, der Volksbank Göppingen, der Göppinger Mineralbrunnen AG, Der Wohnbau Göppingen, der Gelita AG, der NWZ, den Firmen Kran Maurer und ETG, dem TGV Holzhausen, THW, Spielstadtverein, Kreisjugendring und dem Schulamt.

Impressionen vom Göppinger Kinderzirkusfestival