Göppinger Weinfest
04. Dec 2007

Vom 02. bis 07.Oktober fand das vierte Göppinger Weinfest auf dem Marktplatz mit verkaufsoffenem Sonntag statt.

Das Göppinger Weinfest hat inzwischen seinen festen Platz im Göppinger Veranstaltungskalender. Nach den Erfolgen der letzten Jahre veranstaltete der Citymarketingverein Göppinger City 2007 zum vierten Mal das Göppinger Weinfest auf dem Marktplatz.
An sechs Tagen durfte im Herzen der City so richtig gefeiert werden. Die 2006 erstmals durchgeführte Kombination mit dem verkaufsoffenen Sonntag wurde auch 2007 fortgeführt.

Das bewährte Veranstaltungs-Konzept wurde weitgehend beibehalten: sechs Gastronomen (Hotel Hohenstaufen, Feinkost Gaiser, Rouge - Cafe und Bar, Tresor - Kaffee und Cocktailbar, Knauss Weine und Restaurant Bonnetshöhe) waren wieder mit dabei und bewirteten die Weinfest-Besucher auf dem Marktplatz.
Die Gastronomen ordneten sich kreisförmig mit ihren einheitlichen weißen Verkaufszelten an. In der Mitte gab es eine gemeinsame Bewirtungsfläche, im Randbereich Stehtische. Für eine luftige Überdachung und das besondere Ambiente sorgte ein weißer Schirm von 30m Durchmesser.
Für eine zusätzliche stimmungsvolle Atmosphäre sorgten Details wie einheitliche Tischdecken und Beschilderungen, viel Deko-Grün sowie Kerzen und Blumen auf den Tischen. Herbstlichen Temperaturen am Abend boten Heiz-Pilze Paroli.
Das Göppinger Weinfest hebt sich durch seine luftig stilvolle Gestaltung von anderen Weinfesten in der Region ab. Wer – außer Göppingen – kann sonst von sich behaupten ein überdachtes Weinfest zu haben!?

Beim Göppinger Weinfest 2007 durfte die Musik natürlich nicht fehlen. Am Dienstag, den 02.Oktober sorgten nach der Eröffnung die Voralbmusikanten für „das etwas andere Blasvergnügen“. Sie sind mit ihrem unverwechselbaren Sound aus Oldie, Schlager, Rock und Pop ein Garant für gute Laune.

Den Auftakt am Mittwoch, den 03. Oktober machte die Musikvereinigung GP-Holzheim mit einem zünftigen Feiertags-Frühschoppen. Am Nachmittag ab 14 Uhr konnten sich die Besucher von Daniel und Steffen verzaubern lassen. Die Brüder aus Göppingen begeisterten ihr Publikum mit eigenen stimmungsvollen Schlagern und volkstümlichen Hits. Am Abend heizte dann die Cover-Rock-Band „Hot Fudge“ dem Publikum ein. Hits von Queen, Pink Floyd, R.E.M., den Beatles und Bryan Adams standen auf dem Programm. Ein stimmungsvoller und unterhaltsamer Abend war garantiert.

Am Donnerstag Abend sorgte DJ Strato für die nötige Stimmung. Bei seinem bunt gemischten Repertoire der 70er und 80er Jahre kamen nicht nur die jüngeren Besucher auf ihre Kosten. Besser konnte ein Abend auf dem Weinfest nicht beginnen.

Am Freitag, den 5. Oktober zeigte ab 19 Uhr die Coverband Anny-m-one ihr Können. Kraftvolle Rock- und Popsongs aus den letzten drei Jahrzehnten. Dabei begeisterte die variable und starke Stimme von Frontfrau Anny Maleyes.

Das Modehaus Peter Hahn überraschte am Samstag, den 06. Oktober jeweils um 11, 14 und 16 Uhr mit einer Modeschau die Weinfest-Besucher. Um 20 Uhr kam dann Breaze! Die 7-köpfige Groove-Band spielte Songs aus den 70er und 80er Jahren. Heraus kam ein positiver Sound: Soul, Funk, Rock, Pop bis hin zu Rap und Latino.

Der Sonntag, 07. Oktober begann mit einem Frühschoppen: Musikalische Umrahmung bot der Musikverein Gammelshausen. Ebenfalls während des Weinfestes: der verkaufsoffener Sonntag in der Göppinger City mit vielen zusätzlichen Attraktionen zwischen 13 und 18 Uhr. Ab 16 Uhr sorgte die Band „Mendocino“ auf der Weinfest-Bühne für Stimmung. Das Repertoire der Band reichte von diversen Rockklassikern über volkstümliche Stimmungsmusik bis hin zu Charthits.

Impressionen vom Göppinger Weinfest