März: Händlerstammtisch Online City Göppingen
16. Apr 2015

Die Innenstädte kämpfen mit Frequenz- und Umsatzverlusten. Aktuell gibt es einen sehr interessanten
Lösungsansatz um den stationären Handel in den Innenstädten gemeinsam „online“ zu bringen bzw.
mit dem Online-Handel zu verknüpfen.
Herr Heimbold/Geschäftsführer der Firma atalanda gab bereits am 4. März  zum Händlerstammtisch eine
kurze Einführung in das Thema Online-City. Er ist für die technische Umsetzung des erfolgreichen
Pilotprojekts in Wuppertal zuständig und berichtete zu seinen Erfahrungen.
Danach kam es unter den rund 40 Teilnehmern zu einer intensiven und konkreten Diskussion über Details,
Kosten, Machbarkeit, Zeitplan etc. Einstimmig haben sich die Anwesenden anschließend für das Projekt ausgesprochen.
 
Der endgültige Mitglieder-Beschluss für die Umsetzung wurde auf unserer Hauptversammlung am 14. April gefassst.
 
 
Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links: Bitte schauen Sie sich die Seiten einfach mal an!? Die teilnehmenden Händler berichten sehr positiv!

http://www.onlinecity-wuppertal.de/home/
http://www.onlinecity-wuppertal.de/presse/pressespiegel/
http://www.atalanda.com/wuppertal
Interessantes Video mit O-Tönen der Händler vor Ort in
Wuppertal: http://www.vimeo.com/atalanda/online-city-wuppertal
Das Thema hat bundesweit (als Pilotprojekt) eine sehr hohe Aufmerksamkeit.
Hier ein kleiner Auszug aus der Presse der letzten Tage:
Huffington Post, Diese deutsche Stadt zeigt, wie der Tod der Innenstädte
gestoppt werden könnte, 
Internetworld, Local-Commerce-Offensive Händler loben
Online-City-Wuppertal
Crowdbiz, “Wir gehören zu den Treibern im local e-commerce”: atalanda-CEO
Heimbold zum Crowdinvesting,
heute Nachrichten, ab 3:25 Min.
etailment, Kann Atalanda den lokalen Handel retten?

Impressionen vom März: Händlerstammtisch Online City Göppingen